Lumineers Kosten – Wie teuer ist das neue Lächeln?

Lumineers Kosten – Wie teuer ist das neue Lächeln?

Sie haben verfärbte, abgebrochene oder leicht schiefe Frontzähne und wünschen sich eine ästhetisch hochwertige Lösung? Dann sind Lumineers möglicherweise das Richtige für Sie. Doch wie viel müssen Sie für die Versorgung bezahlen? Und was beeinflusst die Lumineers Kosten? Erfahren Sie hier alles über die Kosten der kleinen Verblendschalen und finden Sie heraus, wie hoch Ihr mögliches Einsparpotential bei dieser Behandlung ist.

Was sind Lumineers?

  • eine Art von Veneers
  • Markenname für spezielle, besonders dünne Veneers
  • kleine flache Schalen aus Keramik
  • Non-Prep-Veneers
  • zum Kaschieren von fehlenden Ecken, Rissen, Verfärbungen

Hier sofort den Preis für Ihre Lumineers/Veneers berechnen

Bei den Lumineers handelt es sich um eine Art von Veneers, genauer gesagt ist der Ausdruck „Lumineers“ ein Markenname für spezielle, besonders dünne Veneers. Unter Veneers versteht man kleine flache Schalen aus Keramik, die der Zahnarzt auf den Zahn klebt. Veneers werden nur von vorne auf den Zahn und nur im sichtbaren Bereich angebracht. Sie sind wie eine Verkleidung für den Zahn, um fehlende Ecken, Risse, Verfärbungen oder Ähnliches zu kaschieren. Lumineers sind sogenannte Non-Prep-Veneers. Dabei handelt es sich um besonders hauchdünne Keramik-Schalen, die der Zahnarzt auf den Zahn klebt, ohne diesen vorher beschleifen zu müssen. Daher gelten sie als ganz besonders schonend für die Zahnsubstanz und schmerzfrei für Ihre Zähne.

So verläuft die Behandlung

Beim ersten Zahnarzt-Termin:

  • gündliche Beratung
  • ausführliche Planung
  • Abformung Ihrer Zähne

Im Labor:

  • Herstellung der individuellen Lumineers in den USA

Beim zweiten Zahnarzt-Termin:

  • Reinigen der Zähne
  • Einkleben der Lumineers beim Zahnarzt

Wenn Sie Ihre Frontzähne mit Veneers oder Lumineers behandeln lassen wollen, berät Ihr Zahnarzt Sie zunächst gründlich. Er möchte dabei herausfinden, welches Ergebnis Sie sich wünschen und ob dieses umsetzbar ist. Auch untersucht er Sie, um auszuschließen, dass Sie für Veneers ungeeignet sind. Dies kann der Fall sein, wenn Patienten stark mit den Zähnen knirschen.

Sollten Sie sich gemeinsam für die Non-Prep-Veneers entscheiden, wird der Zahnarzt mit Ihnen eine genaue Planung durchführen, eventuell Schaumodelle anfertigen lassen, damit Sie sich das Ergebnis besser vorstellen können und schließlich die Lumineers in Auftrag geben. Diese werden dann in den USA angefertigt und an Ihren Zahnarzt geschickt. In der Praxis werden Ihre Zähne dann gereinigt und die Veneers mit einem speziellen Klebstoff dauerhaft an den Zähnen befestigt. Oft halten sie viele Jahre.

Die Lumineers Kosten: So setzt sich der Preis zusammen

Da es sich bei den Lumineers wie bei allen Veneers um eine rein kosmetische Versorgung handelt, wird sie als Individuelle Gesundheitsleistung (iGel) betrachtet. Die Kosten müssen Sie daher selbst übernehmen. Die Kosten für Ihre Lumineers setzen sich zusammen aus den Materialkosten und dem Honorar für den Zahnarzt.

Die Materialkosten

  • festgelegt, da nur ein Hersteller
  • Einsparung nur über die Menge an Lumineers möglich

An den Materialkosten können Sie im Falle der Lumineers nichts sparen, da es sich um Markenprodukte einer bestimmten Firma handelt. Nur über die Menge erhalten Sie eine Einsparung: Zwar kosten viele Lumineers insgesamt mehr als wenige, der Preis je Lumineer sinkt aber mit größerer Anzahl.

Daher kostet ein einzelnes Lumineer ca. 600,00 €, für vier Schalen zahlen Sie aber nicht 2.400,00 €, sondern einen angepassten, niedrigeren Preis.  

Zahnarzthonorar hat großen Einfluss auf die Kosten

  • Arbeitsaufwand für den Zahnarzt bedingt die Kosten maßgeblich
  • Je umfangreicher die Versorgung, desto höher der Preis
  • Intensive Beratung und Planung erhöhen den Preis
  • Eventuell nötige Vorbehandlungen können die Kosten erhöhen

Wie erwähnt, sind Lumineers eine Individuelle Gesundheitsleistung (iGel). Das bedeutet, der Zahnarzt kann sein Honorar relativ frei festlegen. Sie bekommen aber vor Behandlungsbeginn einen Heil- und Kostenplan von Ihrem Zahnarzt, damit Sie den Preis vorher kennen und einschätzen können. Der Zahnarzt berechnet sein Honorar danach, wie lange und wie viel Arbeit er mit der Versorgung eines Patienten hat.

Der Arbeitsaufwand für den Zahnarzt bedingt die Kosten maßgeblich: Je umfangreicher die Versorgung, desto mehr gibt es auch im Vorfeld der tatsächlichen Behandlung zu tun. Der Zahnarzt muss Sie intensiv beraten, eventuell Schau-Modelle anfertigen und die Lumineers genau planen, damit Sie nach Abschluss der Sitzungen zufrieden sind mit Ihrem neuen Lächeln.

Auch kann es sein, dass Sie eine Vorbehandlung benötigen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. So können ein eventuell vorhergehendes Bleaching, eine kieferorthopädische Behandlung oder eine Korrektur Ihres Zahnfleischverlaufs die Gesamtkosten erhöhen.

Krankenkasse: Übernimmt sie die Lumineers Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen keine Kosten für Veneers und Lumineers.

Patienten müssen die Behandlung vollständig aus eigener Tasche bezahlen. Nur manche privaten Krankenkassen bieten in bestimmten Tarifen eine Kostenübernahme für die Behandlung mit Veneers an. Fragen Sie in diesem Fall bei Ihrer privaten Krankenkasse nach den genauen Bedingungen und welche Kosten tatsächlich übernommen werden. Auch die Zahnzusatzversicherungen haben Tarife im Angebot, die Veneers und Lumineers abdecken. Hier sollten Sie aber vor Vertragsabschluss genau hinsehen: Oft werden nur Anteile übernommen und nur sehr eingeschränkte Einsatzgebiete.

Wie können Sie bei den Lumineers Kosten sparen?

Da die Kosten für die Lumineers maßgeblich vom Zahnarzt-Honorar beeinflusst werden, haben Sie hier auch das größte Einsparpotential. Durch eine gezielte Zahnarztsuche finden Sie die Praxis, die optimal zu Ihnen passt und Ihre Behandlung genau nach Ihren Wünschen durchführt. So wird auch nur das behandelt, was wirklich notwendig ist – zu einem angemessenen Preis.

Führen Sie einen Zahnarzt-Preisvergleich durch und holen Sie sich das beste Angebot ein, um die Kosten zu senken. 

Eine weitere Möglichkeit, um die hohen Kosten zu senken, ist eine Zahnzusatzversicherung. Allerdings müssen Sie diese rechzeitig, also vor dem Eintreten eines Behandlungsfalles und mit den richtigen Bedingungen abgeschlossen haben. Daher ist diese Einsparmöglichkeit nur für die zukünftige Versorgungen geeignet.

Hier sofort den Preis für Ihre Lumineers/Veneers berechnen

Lumineers Kosten – Wie teuer ist das neue Lächeln?
3.5 bei 6 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar