Mit einer günstigen Zahnversicherung können Sie bares Geld sparen

Günstige Zahnversicherungen – darauf müssen Sie achten

Eine günstige Zahnversicherung ist schwer zu finden. Welcher Tarif ist der günstigste und was müssen Sie als Patient besonders beachten? Welche Zahnversicherung für Sie die günstigste ist, hängt immer von Ihrer persönlichen Situation und Ihren Wünschen ab. Wir informieren Sie über günstige Zahnzusatzversicherungen und was Sie bei der Auswahl beachten sollten.

Wann ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten nicht alle Zahnarztkosten. Selbst wenn Sie fleißig Ihr Bonusheft führen, müssen Sie als gesetzlich Versicherter deshalb oft einen großen Teil der Zahnarzt-Kosten aus eigener Tasche zahlen. Eine Zahnzusatzversicherung ist daher eine Absicherung vor hohen Kosten.

Eine Zahnzusatzversicherungen ist besonders sinnvoll für Patienten, die bereits viele Zahnbehandlungen hatten, denn:

  • Zähne mit großen Füllungen müssen früher oder später mit Kronen versorgt werden
  • Fehlende Zähne werden durch Brücken oder Prothesen ersetzt
  • Müssen mehrere Zähne versorgt werden, kann das schnell sehr teuer werden

Leistungsstarke Tarife übernehmen auch die Erstattung für Vorsorge-Behandlungen (professionelle Zahnreinigungen) und hochwertige Kunststoff-Füllungen.

Die unterschiedlichen Tarife von günstigen Zahnversicherungen

Zahnzusatzversicherungen bieten Ihnen verschiedene Tarife. Welcher Tarif und welche Zahnzusatzversicherung die beste für Sie ist, hängt von Ihrer persönlichen Situation ab. Haben Ihre Zähne beispielsweise schon Erkrankungen? Und wie lange können Sie auf eine Behandlung warten?

Unser Tipp: Achten Sie bei der Auswahl eines Tarifs immer darauf, dass teure Leistungen wie Zahnersatz abgesichert sind. Außerdem sollten Sie sich erkundigen, ob von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht bezahlte Maßnahmen (z. B. Implantate) inbegriffen sind.

Günstige Tarife erstatten oft nicht Ihren gesamten Eigenanteil. Je nachdem, wie hoch die monatlichen Kosten sind, lohnt sich aber der Vergleich.

Grundsätzlich haben Sie fünf Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Tarife mit Wartezeit und Gesundheitsfragen

  • Günstige Zahnzusatzversicherungen haben häufig eine Wartezeit von mehreren Monaten. Erst danach ist eine Erstattung für Zahnersatz möglich.
  • Manche Leistungen können aber auch direkt nach Abschluss erbracht werden. Dazu gehört oftmals die professionelle Zahnreinigung.
  • Außerdem behält sich der Versicherer vor, Ihren Zahnarzt vor Abschluss über den Zustand Ihrer Zähne zu befragen. Vorhandene Lücken sind meist nicht mitversichert.
  • Möchten Sie fehlende Zähne versichern, wird der monatliche Beitrag teurer. Ein Vergleich zwischen unterschiedlichen Angeboten lohnt sich.

Diese Möglichkeit lohnt sich, wenn Sie kein akutes Problem haben. Es ist eine Absicherung für die Zukunft.

Möglichkeit 2: Tarife ohne Wartezeit, mit Gesundheitsfragen

  • Wenn Sie schon ein akutes Problem haben und auf eine Erstattung angewiesen sind, sollten Sie nach einer Versicherung ohne Wartezeit suchen.
  • Wenn Ihre Behandlung bereits geplant wurde, können der monatliche Beitrag und der Eigenanteil entsprechend hoch ausfallen.
  • Günstige Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit sind selten. Da die Versicherung direkt leisten muss, müssen auch Sie als Patient entsprechend tief in die Tasche greifen.
  • Ermittelt die Zahnzusatzversicherung zu große Schäden an Ihren Zähnen, können beschädigte Zähne vom Versicherungsschutz ausgeschlossen werden, oder die Versicherung verlangt erhöhte Kosten (Premium-Tarif) für die fehlenden Zähne.

➡ Diese Möglichkeit kann sich lohnen, wenn Sie akuten Behandlungsbedarf haben, aber Ihre Zähne ansonsten in einem guten Zustand sind.

Möglichkeit 3: Tarife ohne Wartezeit und ohne Gesundheitsfragen

  • Bei fast allen Tarifen ohne Wartezeit und Gesundheitsfragen werden geplante oder begonnene Behandlungen ausgeschlossen. Außerdem sind die Leistungen in der ersten Versicherungszeit oft stark begrenzt.
  • Auf Grund der hohen Nachfrage gibt es Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit und ohne Gesundheitsfragen. Diese sind vor allem sinnvoll, wenn Zahnprobleme vorhanden sind, aber noch keine Behandlung geplant wurde.
  • Aber Achtung: Unversorgte Lücken sind auch hier häufig nicht mitversichert.
  • Sie sollten außerdem beachten, dass die Kostenerstattung bei vielen Versicherungen in den ersten Versicherungsjahren gedeckelt ist, z. B. auf 500 Euro pro Jahr. Das bedeutet, dass bei der Anfertigung von Zahnersatz für mehrere Tausend Euro trotzdem ein hoher privater Anteil für Sie übrig bleibt.
  • So verhindert der Versicherer, dass eine teure Zahnbehandlung erstattet wird und der Versicherte danach sofort kündigt. Der monatliche Betrag dieser Zusatzversicherungen ist teurer als bei Versicherungen mit Gesundheitsfragen.
  • Angeratene und laufende Zahnbehandlungen sind in den meisten Fällen nicht mitversichert. Auch Prophylaxe, Zahnerhaltung und Implantate werden meist nicht versichert.

➡ Diese Möglichkeit kann sich lohnen, wenn Sie dringend Geld für die Finanzierung Ihrer Zahnbehandlung brauchen und mit der Regelversorgung zufrieden sind.

Möglichkeit 4: Tarife mit Wartezeit und ohne Gesundheitsfragen

  • Durch die aktuelle Nachfrage sind diese Versicherungen selten.
  • Eine Wartezeit von drei bis acht Monaten ist bei den meisten Zahnzusatzversicherungen normal. Nach dieser Wartezeit können Sie Erstattungen für Zahnersatz in Anspruch nehmen.
  • Geplante und begonnene Zahnbehandlungen werden in der Regel nicht versichert.
  • Diese Tarife sind günstiger als ähnliche Versicherungen ohne Wartezeit.

➡ Diese Möglichkeit kann sich lohnen, wenn Sie sehr schlechte Zähne haben, aber aktuell keinen Behandlungsbedarf.

Möglichkeit 5: Der Tarif ohne Wartezeit, ohne Gesundheitsfragen und mit Sofortbudget

  • Bei diesem Tarif sind Sie ohne Wartezeit sofort zu 100 % versichert, inklusive aller beschädigten und fehlenden Zähne.
  • Es werden keine Gesundheitsfragen gestellt, Sie können nicht aufgrund schlechter Zähne abgelehnt werden.
  • Auch geplante und laufende Behandlungen werden erstattet.
  • Sie erhalten ein Sofortbudget für Ihre Behandlung.
  • Sogar teure Behandlungen wie Implantate werden mitversichert.

Diese Möglichkeit lohnt sich, wenn Sie hochwertigen Zahnersatz brauchen oder Ihre Behandlung schon begonnen hat.

Unser Tipp: Die Zahnzusatzversicherung dentolo bietet Ihnen einen Tarif ohne Wartezeit, ohne Gesundheitsfragen und mit einer AKUT-Soforthilfe bis zu 1.500 Euro (50% im ersten Jahr). Zudem sind Sie ohne Wartezeit rückwirkend abgesichert (bis zu 6 Monate) – auch bei angeratenen oder laufenden Behandlungen und fehlenden Zähnen.

Jetzt dentolo Zahnversicherungs-Beitrag berechnen >

Wann ist eine Zahnversicherung günstig?

Eine Zahnzusatzversicherung ist besonders günstig, wenn Sie kein akutes Zahnproblem und keine Zahnlücken haben. Tarife mit Gesundheitsfragen und Wartezeit sind meistens am günstigsten. Diese günstigen Zahnzusatzversicherungen haben häufig einen umfassenden Leistungskatalog.

Wird nach der Wartezeit dann doch ein Zahnersatz notwendig, ist Ihnen die Erstattung der Versicherung sicher. Wichtig ist nur, dass die erbrachte Leistung auch in Ihrer Zusatzversicherung mitversichert ist.

Was müssen Sie bei günstigen Zahnzusatzversicherungen beachten?

Eine gute Versicherung muss nicht teuer sein. Vergleichen Sie unterschiedliche Angebote.

Achten Sie vor dem Abschluss einer günstigen Zahnversicherung darauf,

  • dass Zahnreinigungen und zahnfarbene Kunststofffüllungen ohne Wartezeit erstattet werden. Mit dieser Maßnahme können Sie Ihre Zähne lange gesund erhalten.
  • dass Implantate mitversichert sind. Günstige Zahnzusatzversicherungen limitieren oftmals die Implantat-bezogenen Leistungen. Das kann dazu führen, dass der Eigenanteil bei Implantaten trotz Zahnzusatzversicherung hoch ist.

Wie finde ich die beste Zahnzusatzversicherung?

Zunächst sollten Sie sich überlegen, welche zahnärztlichen Leistungen Sie absichern möchten. Bedenken Sie zudem, wie dringend eine Zahnbehandlung notwendig ist.

Bei angeratenen Behandlungen haben Sie eine geringe Auswahl an Tarifen.

Wenn Sie keine akuten Beschwerden haben, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • übernimmt die Versicherung zusätzliche private Leistungen: professionelle Zahnreinigungen, zahnfarbene Kunststofffüllungen, Wurzelkanalbehandlungen?
  • übernimmt die Zahnzusatzversicherung Zahnersatz zu einem hohen Prozentsatz (70 – 100% sind wünschenswert)?
  • übernimmt die private Zusatzversicherung Implantate und Ihre prothetische Versorgung?
  • Wie hoch ist der monatliche Beitrag?

100 % Erstattung ohne Wartezeit und mit AKUT-Soforthilfe

Die Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit von dentolo ging 2021 erneut als einer der Testsieger bei der Stiftung Warentest hervor. Die dentolo Zahnzusatzversicherung greift sofort ab Versicherungsbeginn (ohne Wartezeit) und schützt Sie mit bis zu 100 % Erstattung sogar bis zu 6 Monate rückwirkend. 

Ihre Vorteile:

  • Garantie für den Bestpreis
  • Bis zu 1.500 Euro AKUT-Soforthilfe (50% im ersten Jahr)
  • Ohne Wartezeit rückwirkend abgesichert (bis zu 6 Monate): Auch bei angeratenen oder laufenden Behandlungen und fehlenden Zähnen
  • Freie Zahnarztwahl
  • Risikofrei: Monatlich kündbar
  • Vollnarkose und zwei professionelle Zahnreinigungen pro Jahr inklusive

Jetzt dentolo Zahnversicherungs-Beitrag berechnen >

2 Gedanken zu “Günstige Zahnversicherungen – darauf müssen Sie achten

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe von meinem Zahnarzt eine Behandlung vorgeschlagen bekommen und würde diese
    gern, da es sich um die Überkronung handelt.
    Ich hoffe ich bin bei Ihnen richtig.

    Mit freundlichen Grüßen
    R. Mercier

    • Hallo Herr Mercier, haben Sie Interesse an unserer Zahnzusatzversicherung? Dann würde ich Ihnen empfehlen, einen kostenfreien und unverbindlichen Beratungstermin mit unseren Versicherungsexperten zu buchen, die Ihnen alle Fragen ausführlich beantworten können. Hier gelangen Sie zur Terminbuchung. Mit freundlichen Grüßen, Ihr dentolo-Team

Schreibe einen Kommentar