Sie suchen eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit? Wir zeigen Ihnen Ihre optionen

Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit: Soforthilfe für teuren Zahnersatz

Viele Patienten kennen das Problem: Sie ahnen, dass bald ein Zahnersatz fällig wird oder der Zahnarzt plant bereits eine wichtige Behandlung und neuen Zahnersatz. Der Heil- und Kostenplan ist eine böse Überraschung und der Festzuschuss der Krankenkasse reicht nicht. Eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit wäre eine gute Idee, aber dafür ist es jetzt zu spät — oder doch nicht? Einige Versicherer bieten tatsächlich eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit an. Doch hier gibt es einiges zu beachten. Informieren Sie sich bei uns über die Vor- und Nachteile der Sofort-Leistung.

Was bietet eine Zahnzusatzversicherung?

Haben Sie eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen, kann sie Ihnen helfen, hohe Zahnersatz– und Zahnarzt-Kosten zu finanzieren. Sie ergänzt die Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und übernimmt oft auch einen Teil der Kosten für Behandlungen und Zahnersatz, die von der gesetzlichen Kasse gar nicht mit dem Festzuschuss bezuschusst werden.

Sind Sie zusätzlich versichert, zahlen Sie einen monatlichen Beitrag und erhalten dafür im Bedarfsfall mehr Leistung als von der gesetzlichen Krankenkasse normalerweise abgedeckt wird.

Welche Zahnbehandlungen und Zahnersatz genau bezuschusst werden, bestimmt ihr gewählter Tarif. Hier lohnt es sich, genau hinzuschauen: Einige Zahnversicherungen haben günstige Monatsbeiträge, übernehmen aber nur geringe Anteile der Kosten, haben eine Summenbegrenzung oder Grenzen für Laborkosten für Zahnersatz. Auch Implantate oder die professionelle Zahnreinigung werden nicht unbedingt übernommen und müssen im Tarif enthalten sein.

Ein Vergleich der Zahnzusatzversicherungen kann Ihnen helfen, in Gesundheitsfragen die richtige Entscheidung und richtige Zahnzusatzversicherung zu finden.

Zu beachten: Die meisten Tarife von Anbietern sind anfangs mit einer Wartezeit begrenzt. Es gibt allerdings Ausnahmen, da können Sie als Patient sofort mit Behandlungen anfangen, wenn es kleine Reparaturen sind. Bei den teureren Akuttarifen können Sie auch angeratene oder sogar angefangene Behandlung noch schnell mitversichern.

Was bedeutet „Wartezeit“ bei Versicherungen genau?

  • Tarife mit Wartezeit übernehmen keine Kosten bei anstehenden Behandlungen
  • Kostenübernahme erst nach 3, 6, 8, 9 oder 12 Monaten
  • Ausnahme: Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit
  • Bei Tarifen ohne Wartezeit gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder werden Behandlungen übernommen, die direkt nach Vertragsabschluss auftreten ODER bereits bekannte Behandlungen

In der Regel gilt dies für Versicherungen aller Art: Eine Erstattung von Kosten, die bei Vertragsabschluss schon bekannt oder geplant waren, ist nur selten möglich. Auch Behandlungen, die erst nach Abschluss der Zahnversicherung nötig werden, erstatten die Versicherer erst nach Ablauf der Wartezeit. Üblich ist es, dass erst nach einer Wartezeit von 3, 6, 9 oder 12 Monaten Kosten erstattet werden.

Anders ist es bei jüngeren Zahnzusatzversicherungen, wie dentolo. Mit dem dentolo Rundum-Sorglos-Zahnschutz sind Sie ab Tag 1 geschützt und müssen nicht darauf warten mit der Behandlung anzufangen.

Sofort für Sie da: Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

Wenn Sie vermuten, dass Sie bald Zahnersatz benötigen, Sie aber noch nicht beim Zahnarzt waren, kann ein Tarif ohne Wartezeit für Sie interessant sein. Dieser leistet direkt.

Wenn der Zahnarzt bereits einen Behandlungsbedarf festgestellt hat, dürfen Sie diesen bei den so genannten Gesundheitsfragen, die Ihnen die Versicherung vorab stellt, nicht verschweigen. Auch bereits bestehende Zahnlücken gelten als Behandlungsbedarf und müssen bei den Gesundheitsfragen immer korrekt angegeben werden.

Zahnversicherung bei anstehender und laufender Behandlung

Einige wenige Anbieter bzw. Versicherer haben auf den Bedarf reagiert, dass viele Patienten erst beim Zahnarzt nach Erhalt des Heil- und Kostenplanes beispielsweise für ihre Implantate an eine Zahnzusatzversicherung denken und gerne direkt eine abschließen möchten. Doch ein Abschluss ist dann normalerweise nicht mehr möglich.

Für wen lohnt sich die Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit?

  • Sie lohnt sich vor allem für Patienten, die Zahnbehandlungen mit Zahnersatz bei fehlenden Zähnen benötigen
  • Bei guten Zähnen lohnt sich die Versicherung ohne Wartezeit mit einem höheren Beitrag selten
  • Für kleinere Zahnbehandlungen oder Behandlungen im Bereich der Kieferorthopädie lohnt sich der Verzicht auf die Wartezeit auch nicht

Die Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit lohnt sich vor allem für Patienten, die ahnen oder wissen, dass sie in weniger als ein paar Monaten einen teuren Zahnersatz, wie Implantate, benötigen und noch nicht zusätzlich versichert sind.

Wenn Sie nur eine Versicherung suchen, die die professionelle Zahnreinigung und Füllungen im Tarif enthält, lohnt es die Wartezeit in Kauf zu nehmen und bis dahin die Kosten selbst zu übernehmen. Diese sind meist überschaubar. Und liegen für eine 35-jährige Person bei ca. 20 Euro.

Anders sieht es bei Prothesen, Implantaten, Kronen und Brücken aus: Die Kosten für derartige Zahnbehandlungen schießen insbesondere bei fehlenden Zähnen schnell in die Höhe und die Leistung der gesetzlichen Krankenkasse deckt nur einen sehr kleinen Teil ab. Hier rechnen sich der höhere monatliche Beitrag und die schlechteren Bedingungen im Tarif für Patienten meist trotzdem. Der Vergleich mit Tarifen mit Wartezeit ist hier übrigens nicht sinnvoll. Es sollte vielmehr abgewogen werden, wie teuer die anstehende Zahnbehandlung werden könnte, wie viel davon die Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit übernehmen würde und ob dies im Verhältnis zum monatlichen Beitrag steht.

Zahnversicherungen, die sogar bei bekanntem Behandlungsbedarf leisten, haben eine Mindestlaufzeit von beispielsweise 24 Monaten. Patienten, die ihren Behandlungsbedarf bereits kennen, müssen also eine einfache Rechnung durchführen:

  • Wie hoch ist der monatliche Beitrag?
  • Wie lang ist die Mindestlaufzeit?
  • Wie viel werde ich also insgesamt für die Versicherung ausgeben?
  • Wie viel Ersparnis bringt mir die Versicherung?

Daraus lässt sich dann schließen, ob der monatliche Beitrag auf die Mindestvertragslaufzeit gerechnet niedriger ist als die Höhe der Erstattung. Nur in diesem Fall lohnt sich die Versicherung für Sie.

Welche Bedingungen gelten für die Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit?

Die genauen Bedingungen werden immer vom Tarif bestimmt. Im Grunde sind die Bedingungen ähnlich denen der Zahnversicherungen mit Wartezeit, nur sind die Leistungen (Summenbegrenzung) deutlich begrenzt. Bekannte Tarife großer Versicherer bieten für Patienten mit bekanntem Behandlungsbedarf eine Verdoppelung des Festzuschusses der gesetzlichen Krankenversicherung an. Das ist möglicherweise nicht so viel, wie Sie es sich erhofft haben, kann aber immer noch eine deutliche Entlastung bedeuten.

Achtung: Eine Bedingung ist, dass Sie eine Mindestvertragslaufzeit von meist 24 Monaten eingehen. Erst danach können Sie sich nach einer günstigeren Zahnversicherung umsehen.

Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit: Worauf müssen Sie achten?

Sie sollten vor Abschluss des Vertrags genau ausrechnen, mit welcher Ersparnis Sie zu rechnen haben und daran überprüfen, ob der jeweilige Tarif sich für Sie lohnt. Bei der Suche sollten Sie einige Punkte beachten:

  • Eine Verdoppelung des Festzuschusses der gesetzlichen Krankenversicherung bedeutet, dass die Zahnzusatzversicherung nur dann zahlt, wenn auch die Krankenkasse leistet. Das ist insbesondere wichtig für Patienten, die sich einen besseren Zahnersatz als die Regelversorgung wünschen. Dieser wird von solchen Tarifen nicht bezuschusst.
  • Informieren Sie sich genau, ob und in welcher Höhe Laborkosten erstattet werden, da sie oft einen großen Teil der Kosten ausmachen.

Welche Alternativen zu einer „Zusatzversicherung sofort“ haben Sie?

Eine Alternative, um Kosten zu sparen ist vor allem ein Zahnarzt Preisvergleich. Im Bereich Zahnarzthonorar und Laborkosten können Sie die Kosten mithilfe eines Onlineportals einfach vergleichen und hier oft sehr viel einsparen.

Auch ein Zahnkredit könnte eine Möglichkeit sein: Hier gilt es wieder zum Taschenrechner zu greifen. Sind die Monatsbeiträge der Zahnzusatzversicherung höher oder die Zinsen des Kredits? Danach können Sie die beste Möglichkeit auswählen.

Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit: Soforthilfe für teuren Zahnersatz
4.9 bei 32 Bewertungen

4 Gedanken zu “Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit: Soforthilfe für teuren Zahnersatz

  1. Hallo, bei mir steht demnächst eine Zahnersatzbehandlung an, davor wurde vor einigen Wochen eine alte Brücke entfernt und die überkronten Zähne gezogen. Ich bin 1952 geboren und Rentnerin. Meinen Zahnarzt möchte ich nicht wechseln. Lohnt es sich, bzw. ist es möglich jetzt noch eine Zahnzusatzersicherung abzuschließen?

    • Hallo Frau Mikofsky,
      Ja, auch jetzt ist es noch möglich eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen.
      Wichtig für Sie: Achten Sie darauf, dass angeratene Behandlungen sowie beschädigte oder fehlende Zähne mit versichert sind. Gerne beraten wir Sie, wie es jetzt für Sie weitergehen kann.
      Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren einen Kostenlosen Termin mit unseren Zahn-Experten unter 030 959 993 300. In einem persönlichen Gespräch kann dann explizit auf Ihre Bedürfnisse eingegangen werden und das Team erklärt Ihnen nochmal genau, worauf Sie jetzt achten müssen, damit ein Versicherungsschutz noch greift.
      Wir freuen uns auf Ihren Anruf,
      Ihr dentolo Team

  2. Hallo, ich bin privat krankenversichert, leider deckt meine Krankenversicherung nicht sehr viel Zahnersatz ab, besteht auch die Möglichkeit, bei Ihnen eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, auch wenn ich privat versichert bin?

Schreibe einen Kommentar