Zahnzusatzversicherung sofort: dentolo informiert Sie über alles was Sie wissen müssen

Zahnzusatzversicherung sofort – ist das möglich?

Gesunde Zähne können unerwartet kostenintensiv sein. Die gesetzliche Krankenversicherung bietet einen gewissen Schutz, zahlt jedoch nicht alles. Insbesondere beim Zahnersatz gibt es einen großen Eigenanteil, den Sie übernehmen müssen. Wollen Sie sich ab sofort vor unvorhersehbaren hohen Behandlungskosten schützen? Dann informieren Sie sich hier über Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit. Wir erklären Ihnen, wie sie funktionieren und worauf Sie bei der Tarifsuche achten müssen, damit Sie Ihre Zahnzusatzversicherung sofort nutzen können.

Eine Zahnzusatzversicherung – was ist das?

Die Versicherung wird von einem privaten Krankenversicherer angeboten. Sie soll Leistungen übernehmen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht abgedeckt werden und bei denen sie nicht leistet.

Für wen ist das sinnvoll?

Nur gesetzlich Versicherte benötigen eine ergänzenden Versicherungsschutz, weil der Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkasse gerade bei Zahnersatz recht gering ist.

Wenn Sie in den nächsten Jahren mit hohen Kosten rechnen, sollten Sie über eine Zahnzusatzversicherung nachdenken. Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt beraten. Dieser kann am besten einschätzen, welche Behandlungen in Zukunft anstehen und welche Leistungen davon von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden. Vor allem Zahnersatz kann sehr schnell teuer werden und sollte deshalb angesprochen werden.

Die Zahnzusatzversicherung, die sofort greift

Manche Zahnzusatzversicherungen bieten einen sofortigen Versicherungsschutz ohne Wartezeit.

Was heißt Wartezeit?

Schließt man eine Zusatzversicherung ab, so gibt es bei den meisten Tarifen anfangs eine Wartezeit. In diesem Zeitraum kommt die Versicherung nicht für anstehende Behandlungen, oder auch Leistungen genannt, auf. Diese Sperrzeit, in der Sie keinen Anspruch auf Erstattung haben, variiert bei den verschiedenen Anbietern: 3 bis 8 Monate Wartezeit sind möglich.

Diese Regelung soll die Versicherer davor schützen, dass jeder Patient kurz vor einer teuren Zahnbehandlung noch eine Zahnzusatzversicherung abschließt. Die Kosten für die Zahnversicherung selbst würden sich durch die Übernahme der Leistung enorm erhöhen, was wiederum die monatlichen Beiträge erhöhen würde. Das System der Versicherung würde daraufhin nicht mehr funktionieren, da sie doch eigentlich vor unvorhersehbaren Ereignissen schützen soll.

Was müssen Sie bei der Zahnzusatzversicherung sofort beachten?

Vor Abschluss eines Vertrags, sollten Sie aber unbedingt einen Vergleich der Tarife vornehmen und auf folgende Punkte achten:

  • Verzicht des Versicherers auf sein Kündigungsrecht:

Dies gewährleistet, dass sich der Versicherungsanbieter nicht vom Vertrag loslösen kann und dient somit Ihrem Schutz.

  • Zahlt die Zahnzusatzversicherung sofort bei anfallenden Kosten von Behandlungen, bei denen bereits die Diagnose vorliegt?

Auch wenn die Versicherung keine Wartezeit vorgibt, heißt das nicht, dass sie auch für einen Behandlungsfall aufkommt, der schon vor Vertragsabschluss vorlag. Ist die Zahnbehandlung also schon im Gange oder liegt der Heil- und Kostenplan schon vor, so übernehmen die meisten Tarife ohne Wartezeit nicht sofort die Kosten. Die Versicherer fragen bei der Antragsstellung immer danach, ob bereits Therapien von Ihrem Zahnarzt angeraten oder begonnen wurden. Ist das der Fall und verneinen Sie diese Frage, so kann der Versicherer dies anhand der Dokumente Ihres Zahnarztes herausfinden. Die Zahnversicherung kann Ihnen dann wegen vorvertraglicher Anzeigepflichtverletzung (§19 VVG) kündigen.

  • Welche Leistungen sind bei einer Zahnzusatzversicherung sofort ab Vertragsabschluss versichert?

Prüfen Sie vor Vertragsabschluss, ob die Zahnzusatzversicherung für die Leistung, die Sie in Anspruch nehmen wollen, zahlt. Es sollten privatärztliche Leistungen abgedeckt sein und nicht nur die Regelversorgung, die auch von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird. Besonders Zahnersatz ist sehr kostenintensiv und sollte deshalb ausreichend versichert sein. Nur wenige Tarife bieten einen Komplettschutz, der auch Zahnersatz wie Zahnimplantate enthält.

  • Lohnt sich der Vertragsabschluss finanziell?

Bevor Sie einen Vertrag abschließen, sollten Sie nochmals nachrechnen:

Monatsbeiträge + Vertragslaufzeit – Kosten, die übernommen werden

Bei langer Vertragslaufzeit und einer vergleichsweise kleineren Behandlung, kann es beispielsweise sein, dass sich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung nicht lohnt.

  • Wie hoch ist die maximale Versicherungssumme am Anfang?

Zusatzversicherungen ohne Wartezeit schränken die maximale Versicherungssumme anfangs oftmals stark ein. Eine Zahnversicherung ohne Wartezeit mit stark reduzierter Versicherungssumme am Anfang lohnt sich oftmals nicht. Deshalb sollten Sie sich vorher informieren welche Summe kurz nach Vertragsabschluss versichert wird. Achten Sie darauf, dass Ihnen mindestens 500 Euro pro Jahr gestattet werden.

  • Wie ist die Staffelung der maximalen Versicherungssumme?

Die maximale Versicherungssumme wird meist in den ersten vier Jahren gestaffelt. Diese Staffelung könnte beispielsweise so aussehen:

  1. Jahr: 1.000 Euro
  2. Jahr: 2.000 Euro
  3. Jahr: 3.000 Euro
  4. Jahr: 4.000 Euro
  5. Jahr und später: unbegrenzt

Pro Jahr können Sie eine gewisse Summe mit der Versicherung abrechnen. Wenn Sie dies nicht tun, so steht Ihnen dieses Geld im nächsten Jahr zusätzlich zur Verfügung.

  • Leistung bei einem Unfall:

Bei einem Zahnunfall leisten die meisten Versicherungen sofort. Es fallen nicht nur Wartezeiten weg, sondern oftmals auch Summenbegrenzungen.

  • Mindestlaufzeit von 24 Monaten:

Die meisten Tarife beinhalten eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten oder sogar drei Jahren. Erst danach ist eine Kündigung und beispielsweise ein Wechsel zu einer günstigeren Zahnversicherung möglich.

Zahnzusatzversicherung sofort: Ein Vergleich der besten Tarife

Inzwischen gibt es zahlreiche private Zahnzusatzversicherungen auf dem Markt. Doch nur wenige bieten auch in den ersten Jahren gute Leistungen und einen ausreichenden Versicherungsschutz vor teuren Zahnbehandlungen. Oftmals gibt es Einschränkungen hinsichtlich prozentualen Kostenübernahme.

Bei teurem Zahnersatz kann der Eigenanteil trotz anteiliger Kostenübernahme durch die Zahnzusatzversicherung schnell sehr hoch sein. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Ihr Tarif einen Großteil der Summe übernimmt.

Außerdem sollten Sie bei Ihrem Zahnarzt nachfragen, ob bereits der Behandlungsbedarf festgestellt wurde. Auch die meisten Zahnzusatzversicherungen zahlen in diesem Fall nicht und Sie müssen trotz Vertragsabschluss aus eigener Tasche bezahlen.

Fazit: Wie sinnvoll ist die Zahnzusatzversicherung sofort?

Es gibt eine Vielzahl an Zahnzusatzversicherungen sofort ohne Wartezeit, die verschiedene Leistungen abdecken. Doch nur wenige Toptarife bieten einen Schutz, der günstig ist und sich finanziell für Sie lohnt. Bei der Auswahl einer privaten Zahnzusatzversicherung sollten Sie sich von Ihrem Zahnarzt beraten lassen, ob eine Zusatzversicherung sinnvoll ist und was sie leisten sollte. Vergleichen Sie die verschiedenen Tarife und überschlagen Sie die Kosten bevor Sie einen Vertrag abschließen.

Zahnzusatzversicherung sofort – ist das möglich?
5 bei 1 Bewertungen

1 Gedanke zu “Zahnzusatzversicherung sofort – ist das möglich?

  1. Ein ganz toller Artikel mit wichtigen Informationen und Hinweisen. Insbesondere auch der Hinweis auf einen Vergleich finde ich sehr wichtig, zumal es ja doch immer wieder große Unterschiede zwischen den Anbietern gibt

Schreibe einen Kommentar